lepicol 2

Blannenheem Berschbach

Alapítványi (Luxemburg)Hozzáadás a kedvencekhez

Leírás

Das Blannenheem ist eine soziale Institution der Altenbetreuung, und somit als Centre Intégré Privé pour Personnes Âgées (CIPPA) anerkannt.
Das Blannenheem ist derart eingerichtet, dass Wohnen, Betreuen und Pflegen im eigenen Zimmer möglich sind. Die traditionelle Unterteilung in Altenwohnung, Altenheim und Pflegeheim entfällt, und die architektonische Konzeption des Heimes ist so gestaltet, dass in jedem Zimmer und zu jeder Zeit diese drei Schwerpunkte der Altenbetreuung gesichert sind. Sie sind selbständig und ziehen auf eigenen Wunsch bei uns ein, um sich zur Ruhe zu setzen? Die täglichen Verrichtungen fallen Ihnen schwerer, und Sie sind dankbar für eine helfende Hand, die Ihnen die Belastungen abnimmt? Sie haben in letzter Zeit grössere gesundheitliche Sorgen und wollen sicher sein, dass Sie im Bedarfsfall zu jeder Tageszeit auf Hilfe zurückgreifen können?Wir sind auf all diese Situationen bestens vorbereitet und Ihnen stehen 4 qualifizierte und hoch motivierte Pflegeteams Tag und Nacht zur Verfügung um Sie liebevoll zu betreuen, nach dem Motto:
Dort wo Ihr Können aufhört, fängt unser Können an!
Das bedeutet:
  • dass wir Ihr Können nicht aus den Augen verlieren und Sie in Ihren Aktivitäten unterstützen, Sie anleiten und Ihnen helfen diese Fähigkeiten zu erhalten, ...
  • dass wir, dort wo Ihr Können sich im Grenzbereich zwischen „nicht mehr ganz, aber noch zum Teil-Können“ bewegt, in Absprache mit Ihnen ein Trainingsprogramm ausarbeiten, um Ihre Fähigkeiten zu aktivieren und zu fördern,...
  • dass in den Fällen, wo Ihr Können Sie wirklich im Stich gelassen hat, wir entsprechend Ihren präzisen Problemen und momentanen Bedürfnissen, Ihnen gezielt und effizient die Hilfe zukommen lassen, die Sie benötigen.

 

Deshalb werden wir:
  • Ihre Wünsche entsprechend Ihren Bedürfnissen als Grundlage unseres Handelns ansehen,...
  • Ihre Autonomie erhalten und fördern,...
  • Ihre Betreuung individuell, aktivierend und ganzheitlich planen.
Ihr Wohlsein ist unser Hauptanliegen und deshalb arbeiten wir für Sie kontinuierlich eng mit Ihren Angehörigen, den Ärzten, Kinesitherapeuten, Pediküren, Seelsorger Ihrer Wahl zusammen, sowie mit Apotheke, Krankenkassen und Pflegeversicherung.
Das Blannenheem ist derart eingerichtet, dass Wohnen, Betreuen und Pflegen im eigenen Zimmer möglich sind. Die traditionelle Unterteilung in Altenwohnung, Altenheim und Pflegeheim entfällt, und die architektonische Konzeption des Heimes ist so gestaltet, dass in jedem Zimmer und zu jeder Zeit diese drei Schwerpunkte der Altenbetreuung gesichert sind.
Die Zimmer, sowie alle anderen Ihnen zugänglichen Rume des Heimes entsprechen sowohl den Bedürfnissen der Blinden und Sehbehinderten, sowie den Komfortansprüchen der sozialen Mittelschicht. Die bauliche Infrastruktur ist so gestaltet, dass Sie in Ihren eigenen Möbeln wohnen, und dies unabhängig von Ihrem Selbständigkeitsgrad. (Für Paare stehen Dopperlzimmer mit Verbindungstür zur Verfügung.) Alle Zimmer verfügen über eine Hausklingel und im Eingangsbereich über Wandschränke mit eingebautem Kühlschrank. Das eigene Bad ist mit Dusche und Haltegriffen ausgestattet. Ein vielfach verstellbares Pflegebett mit Nachttisch wird vom Haus zur Verfügung gestellt. Alle Zimmer haben TV- und Telefonanschluss, sowie einen Musikkanal und einen Schwesternnotruf mit Gegensprechanlage. Die Zimmer im B-Gebäude haben außerdem einen kleinen Balkon.
Der Neubau (Bau A) mit drei Etagen zu je 33 Zimmern bietet Wohnraum für rund 100 Bewohner. Zusammen mit den 42 im Bau B bestehenden Zimmern hat das Blannenheem nun eine Kapazität von 141 Zimmern. Das gesamte Heim erfüllt die hohen staatlichen Sicherheits-, Komfort- und Pflegebedingungen, sowie alle Einrichtungen welche den Erwartungen der Bewohner in bezug auf Freizeit und Beschäftigung entsprechen.
Infolge dieser Wünsche sind auf allen Etagen des Neubaus und ebenfalls im Bau B großzügig geplante Aufenthaltsräume mit Küchenzeilen und Terrassen, sowie alle Möglichkeiten vorgesehen, dass es auch den schwerstpflegebedürftigen Bewohnern an nichts fehlt.
Sie wohnen bei uns so, wie Sie es von zu Hause her gewohnt sind: Sie kommen und gehen ein und aus, wann Sie wollen und schließen die Haustür mit Ihrem eigenen Schlüssel auf. Sie empfangen Besucher wann und so lang und so oft Sie wollen. Sie laden Gäste zum Essen ein und gehen auch mal selbst in Ferien.
Wir fördern wir nicht nur soziale Kontakte der Bewohner untereinander und mit ihren Angehörigen, sondern vermitteln auch Begegnungen mit anderen Blinden und Sehbehinderten, sowie mit der Ortsbevölkerung und mit Bewohnern anderer Heime.
Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit machen wir Leben und Arbeiten im Blindenheim bekannt um somit Einsicht in die Altenbetreuung im allgemeinen zu vermitteln und um neue Kontakte, Verständnis und Unterstützung durch die breite Öffentlichkeit zu fördern.
Informationsaustausch erfolgt auch in der Ausbildungsmöglichkeit für Studenten der verschiedenen Berufssparten, die wir für mehrwöchige Praktika empfangen.
Des weiteren fördern wir Kontakte zu öffentlichen Dienststellen und anderen vergleichbaren Einrichtungen.
Ebenfalls steht das Heim jedem interessierten Besucher, seien dies Einzelpersonen, oder Gruppen (Schulklassen, Vereine, Amiperas, ...) für Besichtigungen offen.
Vor allem aber stehen unsere verschiedenen Räume und Einrichtungen sowie einzelne Dienstleistungen den lokalen Vereinen und Gesellschaften zur Verfügung, was eine völlige Integration des Blannenheems in die lokale Gemeinschaft unterstreicht.
Sie richten sich so in Ihrem Zimmer ein, wie Sie es wünschen und halten Ihre Lebensgewohnheiten bei, insofern sie mit dem Leben in der Gemeinschaft zu vereinbaren sind und nicht die Sicherheit des Hauses gefährden.
Ein kleines Haustier, welches die Nachbarn nicht stört, und dessen Versorgung Sie selbst übernehmen werden, ist jederzeit willkommen. Sie gestalten und bestimmen Ihren Tagesablauf selbstverständlich nach Ihrem eigenen Wünschen, doch stehen wir Ihnen jederzeit gerne unterstützend und beratend zur Seite. Unter fachkundiger Anleitung durch speziell geschulte Mitarbeiter bieten wir Ihnen ein komplettes Aktivitätsprogramm an. Wenn Sie nur eine zusätzliche Beschäftigung brauchen, bedienen Sie sich aus dem Angebot und finden mit Garantie eine sinnvolle Abwechslung zum Alltäglichen.
Fall Sie aber aus den verschiedensten Gründen eine über das übliche Freizeitangebot hinausgehende Betreuung wünschen oder benötigen, so arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein gezieltes persönliches Förderprogramm aus. Wir bieten Ihnen gezielte Programme in folgenden Bereichen an: Soziales Leben – Tagesstrukturierung – Geistige Fitness – Gedächtnistraining – Kreativität – Beweglichkeit – Feinmotorik ... An 7 Tagen in der Woche sind an verschiedenen Stellen des Hauses Aktivitäten wie: Gesprächsrunden, Gedächtnisübungen, Quiz, Feste organisieren, Zeitung vorlesen, Gesellschaftsspiele, Haushaltsaktivitäten, Küchenaktivitäten, Bewegungsübungen, Kegeln, Töpfern, Ausgänge, ..... Ausserdem finden regelmässige Ausflüge in der näheren oder weiteren Umgebung, sowie Besuche in und von anderen Heimen statt.Diese Bemühungen werden Ihnen erlauben, einen autonomen, abwechslungsreichen und selbstverantwortlichen Aufenthalt, Ihren Bedürfnissen entsprechend in unserer Institution zu verbringen.

Das gesamte Grundstück wird als Anlage genutzt und es wurden rund 1 km Spazierwege mit zahlreichen Sitzgelegenheiten angelegt. Der alte wertvolle Baumbestand wurde erhalten; Hecken und Sträucher, sowie ein Obstgarten und ein Wäldchen wurden neu angepflanzt.

Die Zufahrt von der Hauptstrasse zum Heim wurde übersichtlicher und sicherer gestaltet. Deswegen wurde eigens eine neue Zufahrt mit Anlieferung ins Untergeschoss ein abseits der Fußgängerwege gelegener zusätzlicher Parking geschaffen.

Das Blannenheem ist ein eigenständiger Betrieb und ist von den anderen Dienstleistungen der Blindenvereinigung getrennt. Das Heim funktioniert absolut selbständig in bezug auf das gesamte Dienstleistungsangebot eines modernen Hauses und verfügt über eine komplette eigene Hotelinfrastruktur von hohem Qualitätsstandard: Küche, Restaurant und Cafeteria sind als funktionelle Einheit gebaut und garantieren eine Beköstigung wie zu Hause – von der Küche frisch auf den Tisch -. Da schmeckt das Essen doppelt so gut, auch wenn es einmal Diät sein muss!

Kegelbahn, Töpferei und eigener Minibus vervollständigen das Freizeitangebot und erlauben ein aktives Leben ohne große Umwege. Die Wäscherei bietet allen Bewohnern ohne Mehrkosten die Pflege ihrer privaten waschbaren Kleidung und Körperwäsche an, ohne dass ein einziges dieser Stücke das Haus verlassen muss. Tägliche Zimmerpflege und Instandhaltung von Einrichtung und Technik runden das Angebot ab.Dem Ziel der Eigenständigkeit entsprechend, verfügt das Blannenheem über eine eigenere Personalinfrastruktur. Alle Dienstleistungen werden von eigenen Mitarbeiter(/innen) erbracht., welche zu jeder Zeit zur Verfügung stehen und im Bedarfsfall in jeder Situation sehr schnell und flexibel reagieren können.

Das Blannenheem ist eine soziale Institution der Altenbetreuung, und somit als Centre Intégré Privé pour Personnes Âgées (CIPPA) anerkannt.
Seine Aufgabe ist die Blinden- und Sehbehindertenbetreuung. Es ist Eigentum der Luxemburgischen Blindenvereinigung, welche als Trägervereinigung fungiert und ohne Fremdeinwirkung die Leitung des Hauses sichert.
Laut Statuten der Blindenvereinigung und Schenkungsurkunde können Blinde und stark Sehbehinderte Aufnahme im Heim finden, auch wenn sie das Alter von 65 Jahren noch nicht erreicht haben. Des weiteren wohnen, abhängig von der demographischen Entwicklung innerhalb des Hauses eine bestimmte Zahl Nichtsehbehinderter im Heim. Die Aufnahme von neuen Bewohnern wird nicht durch etwaige Pflegeabhängigkeit erschwert, und somit ist auch die Neuaufnahme von Schwerstpflegedürftigen möglich.
Ziel unserer Bemühungen ist es, dass Sie Ihren Lebensabend so autonom und selbstverantwortlich wie möglich bei uns in Zufriedenheit und Würde verbringen, mit einem Gefühl von Geborgenheit und umgeben von menschlicher Wärme.
Zu diesem Zweck wollen wir Sie mit Ihren gesamten biologischen, psychologischen, sozialen und religiös- ethischen Seiten des Lebens verstehen. Deshalb wollen wir unser gesamtes Handeln von Ihren Bedürfnissen, so wie sie sich durch Ihre ganz persönliche Biographie entwickelt haben, lenken lassen!
Das Erdgeschoss begreift im neuen Gebäudeflügel (Bau A) neben Verwaltung und Küche einen großen Festsaal mit angrenzender Cafeteria und Restaurant.
Dieser Saal ist die „gute Stube“ des Heims und bietet den zahlreichen Großereignissen den nötigen Rahmen. Er steht ebenfalls den örtlichen Vereinen und regionalen oder nationalen Ereignissen zur Verfügung. Zusätzlich sind ein Untersuchungszimmer für den Augenarzt und ein Salon mit separatem Eingang für einen selbständig etablierten Frisör, sowie zwei Versammlungsräume vorhanden. Im älteren Flügel (Bau B) befinden sich neben verschiedenen Bewohnerzimmern die Heimkapelle, ein Aufenthaltsraum und ein Arbeitszimmer.
Das Untergeschoss begreift neben Lager und Atelier, Umkleideräume und ein Parking für das Personal, eine eigene Waschküche sowie eine Kegelbahn und Räume für Ergo- Kinesitherapie und körperliche Betätigung.
Neubau und bestehendes Gebäude sind sowohl im Untergeschoss wie auch im Erdgeschoss miteinander verbunden.
Voraussetzung zum Anspruch auf Hilfeleistung der betroffenen Person ist ein ärztliches Attest, welches die Sehbehinderung belegt. Das Beratungsteam verpflichtet sich, jeder sehbehinderten resp. blinden Person zu helfen, die dessen Hilfe erwünscht.
Informationen über Sehbehinderung und Blindheit werden Betroffenen, wie auch Angehörigen weitergegeben und Kontakte werden hergestellt. Unser Dienst hilft betroffenen Personen und bietet Unterstützung bei verschiedensten Alltagsproblemen.
Der mobile Dienst „Berodung, Betreiung a Fräizäit" (BBF) bietet eine professionelle Betreuung und Begleitung blinder und sehbehinderter Menschen in folgenden Bereichen:
  • Selbständigkeit im Alltag
  • Orientierung und Mobilität
  • Umgang mit technischen und blindenspezifischen Hilfsmittel
  • Gesellschaftliche Eingliederung
  • Vorbeugung und Sensibilisierung
Ziel des „Berodung, Betreiung a Fräizäit" – Dienstes ist, den betroffenen Menschen, Hilfe im Alltag zu geben, damit sie ein selbstbestimmtes Leben in größtmöglicher Autonomie und sozialer Integration führen können.

Részleteit

Település Berschbach
Utca / házszám 47 rue De Luxembourg
Telefonszám +3523290318
Telefonszám +352329031-300
Fax: +352329181
E-mail info@flb.lu
Alkategóriák Altenheim, Geriatrien, Verhinderungspflege

Hely

Mersch, Luxembourg, Luxemburg
47 rue De Luxembourg Berschbach, L-7540

Eladó idősek otthona

KERESÜNK ÉS KÍNÁLUNK

Megbízóink diszkrét megbízása alapján évek óta teljes kihasználtsággal működő, azonnali bevételt garantáló intézményeket is kínálunk az ország több pontján. Ezen, nem publikusan hirdetett intézményekkel kapcsolatban kérjük, hogy a lenti e-mail címen vegye fel velünk a kapcsolatot !

Email: berecz@carehomenet.com

Tel: +3630 613 0051

Beruházást tervez az idősellátás szektorban? Ismeretlen a terület? Megalapozottan szeretne dönteni? Beruházás döntés-előkészítő tanulmány, üzleti terv.
  • Specifikus üzleti és gazdasági információk biztosítása
  • Üzleti partnerkeresés és közvetítés
  • Cégre szabott befektetési tanácsadás
  • Üzleti kultúrához kapcsolódó tanácsadás
  • Ügyfélmenedzsment
  • Pályázatokkal kapcsolatos tanácsadás
  • Kapcsolatok állami- és közigazgatási szervek felé
  • Kapcsolatok szakmai szervezetek és szövetségek felé
  • tanácsadás a szociális ellátórendszer szektoraihoz
  • magán egészségügyi részlegek kialakításának alapjai az idősellátásban
  • az idősellátásban dolgozó szakember képzésben való részvétel
  • Cégalapítási tanácsadás
  • Jogi tanácsadás és képviselet biztosítási
  • Pénzügyi szolgáltató választás tanácsadása
  • Pénzügyi és számviteli tanácsadás és szolgáltatás biztosítása
  • Cégképviselet infrastruktúrájának kiválasztása és biztosítása
  • Cégalapítás esetén HR folyamat biztosítása, menedzsment és munkavállalói szinten
  • Projektek szakmai előkészítésében és lebonyolításában tanácsadás, igény esetén komplett bonyolítás
  • minőségügyi rendszerek kidolgozásának előkészítése
  • mindenkori hatályos jogszabályok ismeretének adaptálása a létesítendő intézményhez